Nasi Goreng ist das vermutlich bekannteste und beliebteste indonesische Rezept überhaupt. Das Gericht kann in diversen asiatischen Restaurants und Imbissen bestellt werden. Teilweise wird Nasi Goreng sogar tiefgefroren in Supermärkten angeboten. Aber warum sollten Sie das Gericht tiefgefroren kaufen, wenn Sie es auch ganz einfach und schnell bei sich zuhause zubereiten können?

Wir zeigen Ihnen, wie Sie Nasi Goreng einfach und schnell bei sich zuhause zubereiten. Der gebratene indonesische Reis ist ein besonderes Geschmackserlebnis, dass Sie so nicht so schnell wiedererleben werden. Entdecken Sie unser einfaches Rezept und bereiten Sie das Gericht bei sich zuhause zu. Wir wünschen viel Spaß beim Entdecken und Genießen!

Für ca. 4 Portionen

Zutaten

  • 400g Jasminreis
  • 400g Chinakohl
  • 300g Karotte
  • 400g Brokkoli
  • 80g Chili
  • 60g Erdnüsse
  • 40g Knoblauchreis
  • 2 Zwiebeln
  • 2 EL Sojasoße
  • 2 Eier

nasi-goreng

Schritt 1

Stellen Sie zunächst einen Topf mit Wasser auf einen Herd und bringen Sie es zum Kochen. Geben Sie den Reis ins Wasser und kochen Sie ihn, bis er weich ist (ca. 9 Minuten lang). Währenddessen können Sie das Gemüse abwaschen und die Karotte schälen. Nach dem Schälen können Sie die Karotte grob schneiden. Danach können Sie den Chinakohl in kleine Streifen scheiden. Scheiden Sie die Zwiebeln und den Knoblauch in kleine Würfel. Entfernen Sue den Brokkoli des Strunks und zerkleinern Sie die Chilischoten.

Schritt 2

Erhitzen Sie parallel dazu das Erdnussöl in einem Wok. Sobald das Öl heiß geworden ist, geben Sie die Zwiebeln und das Ei in den Wok. Verquirlen Sie das Ei in der Pfanne. Drehen Sie das Omelett nach ca. 2 Minuten und braten es auch von dieser Seite 2 Minuten an. Danach nehmen Sie das Omelett aus dem Wok und schneiden es in dünne Streifen.

Schritt 3

Jetzt geben Sie wieder Öl in die Pfanne und braten Brokkoli, die Karotte und die Hälfte der Chilis an. Nach ca. 5 Minuten geben Sie den Chinakohl hinzu und lassen diesen kurz anbraten. Nach weiteren zwei Minuten löschen Sie den Wok mit Sojasoße ab und geben den Knoblauch hinzu. Stellen Sie den Herd auf mittlere Hitze und lassen Sie den Mix für ca. 5 Minuten köcheln. Jetzt geben Sie die Erdnüsse und den Reis in den Wok und rühren alles gut durch. Lassen Sie alles für weitere 5 Minuten köcheln und geben Sie dann das klein geschnittene Omelett hinzu.

Schritt 4

Und das war’s auch schon. So einfach und schnell können Sie Nasi Goreng bei sich zuhause zubereiten. Grainieren Sie das Gericht auf einem Teller und streunen Sie ein paar klein geschnittene Frühlingszwiebeln und Krabbencracker auf den Reis. Danach können Sie das indonesische Rezept servieren oder selbst genießen!

Wortwörtlich

Gebratener Reis

Das Wort „Nasi Goreng“ kommt aus dem Indonesischen und bedeutet frei übersetzt so viel wie „gebratener Reis“. Und eigentlich ist Nasi Goreng auch nichts anderes als angebratener Reis mit Gemüse und Ei. Durch die verwendete Sojasoße und etliche Gewürze können Sie dem asiatischen Rezept eine ganz besondere Note verleihen.

Außerdem können Sie das Rezept beliebig abändern und nach Ihrem Geschmack anpassen. Sie möchten auch Fleisch in Ihrem Nasi Goreng Rezept haben? Kein Problem! Beim servieren mögen Sie noch Gurke und Tomate dazu? Dann servieren Sie es einfach. Das Rezept ist beliebig veränderbar. Ihrer künstlerischen Freiheit sind keine Freiheiten gesetzt!

Nicht vergessen

Frischen Reis kochen

Damit das asiatische Gericht besonders gut schmeckt, empfehlen wir, dass Sie den Reis unmittelbar vor der Zubereitung kochen. Dieser sollte jedoch schon gut ausgekühlt sein. Alternativ kann es sein, dass das Gericht sehr klebrig und matschig wird. Und das wollen wir ja nicht, oder? 😉

Kochen Sie den Reis im besten Fall frisch, ca. 180 Minuten, bevor Sie mit der „Soße“ beginnen. Stellen Sie ihn nach dem Kochen in den Kühlschrank. Dann kann gewährleistet werden, dass das Gericht seine charakteristische Farbe und seinen einmaligen Geschmack bekommt.

Wandelbar

Die bekanntesten Varianten

Nasi Goreng ist ein sehr bekanntes asiatisches Rezept. Die große Rezeptvielfalt haben wir weiter oben schon mal angedeutet. Eigentlich können Sie jede erdenkliche Zutat zusammen mit dem gebratenen Reis servieren. Wir zeigen ihnen folgend die bekanntesten Nasi Goreng-Varianten, die Sie auch ganz einfach und schnell bei sich zuhause zubereiten können.

Ayma (mit Süßsaurer Soße und frittiertem Hühnchen

Belacan (mit Chilisoße und Fisch)

Cendawan (Mit Pilzen)

Chili Api (mit Hühnchen und Rindfleisch)

Daging (mit Rindfleisch oder Ziege)

Ikan Masin (mit gesalzenem Fisch)

Kari (mit Curry)

Ladna (mit Meeresfrüchten und Gemüse)

Nenas (mit Ananas)

Sotong (mit Calamari)

Udag (mit Garnele)

Hauptzutaten

Bei der Zubereitung von Nasi Goreng

Reis
Reis ist die vermutlich wichtigste Zutat bei der Zubereitung von Nasi Goreng. Wie bereits erwähnt sollte der Reis immer erst am Tag der Zubereitung zubereitet werden. Außerdem sollte der Reis vorher erst mal gut ausgekühlt sein. Sonst kann es passieren, dass das Gericht zu klebrig und matschig wird.
Erdnüsse
Wie in diversen indonesischen und thailändischen Rezepten wird auch bei der Zubereitung von Nasi Goreng Erdnüsse verwendet. Die Nüsse geben dem Gericht eine angenehm weiche Note und sorgen für eine besondere geschmackliche Unterstützung. Ohne Erdnüsse werde dieses Gericht nicht das Gleiche!
Eier
Eier sind bei der Zubereitung dieses indonesischen Rezepts unerlässlich. Durch die Eier bekommt das Rezept eine ganz besondere und eigene Note. Außerdem passt der Geschmack dieser Zutat besonders gut zu Reis. Sie glauben uns nicht? Dann probieren Sie es doch einfach selbst aus und überzeugen Sie sich von dem angenehmen Geschmack!
Die 5 wichtigsten Fakten

Über indonesischen gebratenen Reis

Der Klassiker aus der indonesischen Küche
Bedeutet übersetzt ins deutsche so viel wie gebratener Reis
Das Rezept kann ganz einfach und schnell nach Ihren Vorlieben abgeändert werden
Der Reis sollte ca. 3 Stunden vor der ubereitung gekocht werden. Dann kann er die Soße besser aufnehmen
Kann in diversen Restaurants bestellt werden. Sie können das Gericht jedoch auch ganz einfach selbst zubereiten!
FAQ

Fragen und Antworten

Nasi Goreng hat einen sanften-leicht pikanten Geschmack. Das Ei und der Reis harmonieren sehr gut miteinander. Außerdem unterstützt der nissige Geschmack der Erdnüsse das Geschmackserlebnis sogar noch einmal.

Das Wort „Nasi-Goreng“ kommt aus dem indonesischen und bedeutet übersetzt so viel wie „gebratener Reis“. Viel zutreffender geht es gar nicht, denn eigentlich ist Nasi Goreng nichts anderes als gebratener Reis.

Das lässt ich so immer schwer sagen. Tendenziell sollten Sie aber 100g Reis pro Person einplanen. Wenn Sie gute Esser am Tisch sitzen haben, sollten Sie jedoch vermutlich eher 150g Reis pro Person einplanen.

Wenn Sie das indonesische Gericht in einem Restaurant bestellen bekommen Sie häufig einen sehr großen Teller mit dem Reis drauf serviert. Dazu werden meistens Tomaten, Gurken oder Shrimpscrackers serviert.

Einkaufsliste

  • Jasminreis
  • Chinakohl
  • Karotte
  • Brokkoli
  • Chili
  • Erdnüsse
  • Knoblauchreis
  • Zwiebeln
  • Sojasoße
  • Eier

Mehr Inspirationen

Das könnte Ihnen auch gefallen

bakso-rezept
gado-gado
Tempeh