Tom Yum Goong ist eine thailändische Suppe, die zu einer der besten Suppen der Welt gehört. Die Suppe ist authentisch und besitzt einen ganz besonderen Geschmack. Schon bei dem ersten Probieren werden Sie von dem Zitronengras, Knoblauch, Limetten und Kokosgeschmack, mit leicht scharfer Note überrascht werden. Das ehemalige thailändische Street-Food hat schon längst seinen Siegeszug um die Welt angesetzt und wir heute in vielen Ländern der Welt genossen. Entdecken Sie unser Tom Yum Goong Rezept und bereiten Sie das thailändische Rezept bei sich zuhause zu! Viel Spaß beim Zubereiten und genießen!

Für 4 Portionen

Zutaten

  • 20 Garnelen
  • 100g Seitlinge
  • 3 Stängel Zitronengras
  • 10 Kaffir-Limettenblätter
  • 30g Ingwer
  • 20g Galgant
  • 3 EL Fischsoße
  • 1L Wasser
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 3 EL Chilipaste
  • 100 ml Kokosmilch
  • Koriander
  • 50 ml Limettensaft

tom-yum-goong-rezept

Schritt 1

Bringen Sie das Wasser in einem Topf zum Kochen und geben Sie Galgant, Zitronengras, Pilze, Zwiebeln, Chilischoten und Garnelen in das kochende Wasser.

Schritt 2

Sobald die Garnelen orange werden, geben Sie die Kokosmilch hinzu. Nach ca. 1 Minute geben Sie die Chilipaste und Fischsoße sowie die Kaffir-Limettenblätter hinzu. Nach weiteren 2 Minuten geben Sie den Limettensaft mit in den Topf.

Schritt 3

Und das war’s auch schon. So einfach und schnell können Sie Tom Yum Goong bei sich zuhause zubereiten. Wenn Sie die Suppe in kleinen Schalen servieren, können Sie den Koriander als Garnitur auf die Suppe geben und danach servieren. Ihre Gäste werden es Ihnen danken!

Die besondere Suppe

Für besondere Anlässe

Das Wort „Goong“ im Namen der Suppe ist thailändisch und bedeutet übersetz so viel wie „Garnele“. Damit wird die Hauptfleischzutat des Gerichts direkt beschrieben: Die Garnele. In anderen Suppen werden auch andere Meeresfrüchte, wie Tintenfisch oder Muscheln verwendet, bei der Tom Yum Goong jedoch ausschließlich Garnelen. Achten Sie bei den Garnelen darauf, dass diese möglichst frisch sind. Dann schmeckt auch sie Suppe frischer und ausdrucksstärker.
Besonders und einmalig

Der Geschmack von Tom Yum Goong

Die Suppe schmeckt an sich relativ mild und dass, obwohl thailändische Rezepte meistens sehr scharf schmecken. Sie können jedoch durch die Zugabe von weiteren Chilischoten oder mehr Chilipaste das Gericht deutlich verschärfen. Wenn Sie Schärfe nicht gewohnt sind, empfehlen wir, die Angaben des Rezeptes zu verwenden. Sonst kann das Tom Yum Goong Rezept für Sie ungenießbar scharf werden. Nur Not können Sie die Kokosnusssuppe auch in ihrer Schale nachschärfen.
Hauptzutaten

Bei der Zubereitung von Tom Yum Goong

Kaffir-Limettenblätter
Durch die Zugabe der Kaffir-Limettenblätter wird der Geschmack der Suppe leicht zitronig und scharf. Die Blätter sind vergleichbar mit Lorbeerblättern in Deutschland, und werden vor dem Servieren aus der Suppe entfernt.
Galgant
Galgant wird auch teilweise als „Thailändischer Ingwer“ bezeichnet. In dem Tom Yum Goong wird Galgant als Basisbestandteil der Brühe verwendet.
Kokosmilch
Kokosmilch ist eine cremige Flüssigkeit, die aus der Kokosnuss gewonnen werden kann. Sie kann in Deutschland vor allen Dingen in Dosen gekauft werden. Die Kokosmilch wird verwendet, um der Suppe einen leicht süßlichen, kokosähnlichen Geschmack zu geben.
Chilipaste
Die Chilipaste ist sehr scharf und kann zum Würzen von diversen Gerichten verwendet werden. Auch in unserem Rezept wird die Chilipaste zum Würzen der Brühe verwendet.
Die 5 wichtigsten Fakten

Über die thailändische Suppe mit Garnelen und Kokosnuss

Thailändische Suppe mit besonderem Geschmacksprofil
Schmeckt nach Zitronengras, Knoblauch, Limetten und Kokos, mit leicht pikanter Note
Ist ein klassisches thailändisches Street Food, das heute aber auch in hochklassigen Restaurants bestellt werden kann
Garnelen sind die Hauptzutat in dieser Suppe
Der Geschmack ist in Thailand deutlich schärfer als in Europa
Mal was anderes probieren

Rezeptvariationen

Sie können das thailändische Suppenrezept auch ganz einfach abändern. Das Tom yum goong nam sai (ต้มยำ กุ้ง น้ำ ใส) Rezept wird mit Garnelen in einer klaren Brühe serviert. Dahingegen wird das Tom yum goong nam khon (ต้มยำ กุ้ง น้ำ ข้น) in einer cremig milchigen Flüssigkeit serviert wird. Probieren Sie die Rezepte aus und finden Sie Ihr Lieblingsgericht. Jetzt thailändisch kochen und bei sich zuhause genießen!
FAQ

Fragen und Antworten

Tom Yum Goong ist eine thailändische Suppe, die aus einfachen Zutaten schnell zubereitet werden kann. Der Geschmack ist angenehm würzig, leicht scharf und leicht säuerlich.

„Tom Yum Goong“ kommt aus dem thailändischen und bedeutet übersetzt so viel wie würzige Garnelensuppe.

Wenn Sie das Gericht mit frischen Zutaten zubereiten, ist Tom Yum Goong sehr gesund. In dem Gericht sind hochwertige Nährwerte wie Eiweiß, Fett und Kohlenhydrate vorhanden. Dadurch ist das Gericht deutlich Gesünder als Fast Food oder Fertiggerichte.

Die thailändische Suppe schmeckt würzig, leicht scharf und leicht säuerlich. Je nach Geschmack können Sie die Suppe mit Gewürzen intensiver oder weicher gestalten. Probieren Sie es einfach aus und überzeugen Sie sich von dem besonderen Geschmack!

Einkaufsliste

  • Garnelen
  • Seitlinge
  • Zitronengras
  • Kaffir-Limettenblätter
  • Ingwer
  • Galgant
  • Fischsoße
  • Wasser
  • Frühlingszwiebeln
  • Chilipaste
  • Kokosmilch
  • Koriander
  • Limettensaft

Mehr Inspirationen

Das könnte Ihnen auch gefallen

pad-thai-rezept
sate-spieße-rezept
tom-kha-gai